Kraftvoll in Richtung Auszeichnung

29.06.2017

Zur Einführung ihrer neuen Glasserie Power hat die Stölzle Lausitz GmbH die Frage gestellt: Gibt es ein kraftvolles Design? Diese Frage wurde jetzt auch von unabhängigen Experten mit „Ja“ beantwortet. Denn die Kelchglasserie Power ist für den German Design Award 2018 nominiert.

Schon die Nominierung ist eine Auszeichnung: Über die Möglichkeit zur Teilnahme an der endgültigen Preisvergabe im Rahmen des German Design Award entscheidet bereits eine unabhängige Jury. Hier können nur Produkte und Konzepte bestehen, die aus dem Gros des Angebotes herausstechen. Die Nominierung der neuen Kelchglasserie Power von Stölzle Lausitz für die Endausscheidung dieses deutschen Design-Oscars dokumentiert bereits die außergewöhnliche Ausdruckskraft der Gestaltung.

„An erster Stelle steht bei uns in der Glasentwicklung die Getränkegerechtigkeit“, beschreibt Johann Nagl, Geschäftsführer von Stölzle Lausitz, den Prozess der Entstehung einer neuen Glasform. „Mit der Nominierung der Glasserie Power für den German Design Award 2018 ist bewiesen, dass ein außergewöhnliches Design und die Orientierung an der Funktionalität bei Kelchgläsern kein Widerspruch sein müssen.“ Die hohe Akzeptanz der Gläser von Stölzle Lausitz in der gehobenen Gastronomie sowie bei Weingütern und privaten Genießern hat also ihren Grund.

Die reduzierte Formgebung der Kelchgläser der Serie Power von Stölzle Lausitz hat zwei markant herausstechende Merkmale: den flachen Kelchboden mit seiner unmerklichen Wölbung zum Stiel hin sowie den extrem lang gezogenen Kamin. Die ausladende Taille des Kelches ist bei den Gläsern direkt auf der Ebene der Kelchgrundfläche positioniert. Dadurch ist auch schon bei kleinen Weinmengen eine optimale Belüftung durch die große Kontaktfläche zwischen Wein und Luft gewährleistet. Die Glasseiten des Kelches setzen direkt auf dem Niveau der Kelchgrundfläche an und bilden dadurch eine extrem lange gerade Linie. Das im Glas angereicherte Bouquet des Weins wird so direkt zur Nase des Genießers geführt.

Der auf die minimalistische Grundform reduzierte Kelch wird von einem leicht taillierten Stiel getragen, der ebenso übergangslos in den Kelch als auch in die Bodenplatte eintaucht. Das gibt dem gesamten Erscheinungsbild der Power-Gläser eine erstaunliche Leichtigkeit und unterstreicht gleichzeitig die geradlinige Formensprache.

Der German Design Award gehört zu der renommiertesten Design-Auszeichnung mit großer nationaler und internationaler Bedeutung. Vergeben wird der Preis für innovative Produkte und Projekte in verschiedenen Kategorien vom Rat für Formgebung. Durch eine hochkarätig besetzte internationale Jury wird die Qualität der Auszeichnung sichergestellt. Der selbst gesteckte Anspruch macht dabei die Ausrichtung des German Design Award deutlich, „ein Wettbewerb (zu sein), der die designorientierte Wirtschaft voranbringt“.