Rezept: Saltimbocca mit cremiger Polenta und Pfannengemüse

17.01.2021

Zweifelsohne gehört die italienische Küche zu den beliebtesten der Welt. Pizza und Pasta in allen Variationen sind dabei die großen Favoriten. Dabei spiegelt dies gerade einmal nur einen Bruchteil der italienischen Vielfalt wieder – denken Sie doch nur an Antipasti, verschiedene Suppen oder mediterrane Fisch- und Fleischgerichte.

Eine der wichtigsten Eigenschaften der italienischen Küche, die wahrscheinlich auch zu ihrer Beliebtheit beiträgt, ist ihre Einfachheit. Es braucht keine komplizierten Handgriffe oder einen Berg an Zutaten, um die Klassiker zu kochen. Vielmehr zählen die Qualität der Zutaten und die Einstellung zum Essen, welches in Italien gern in der Gemeinschaft am Abend zelebriert wird, zu ihren wichtigen Säulen – vom italienischen Wein einmal ganz abgesehen, der zu einem gelungenen Abendessen nicht fehlen darf.

Gerade in dieser kalten und grauen Jahreszeit träumen auch wir gern von der Sonne Italiens und holen uns diese gedanklich nach Hause – mit einem echten römischen Klassiker: Saltimbocca. Der Klassiker heißt wörtlich übersetzt nicht umsonst „Spring in den Mund“. Dazu ein guter Tropfen italienischer Wein oder leckeren Traubensaft und die kulinarische Reise kann beginnen.

Wir haben das traditionelle Rezept um eine vegetarische Alternative und zwei schmackhafte Beilagen ergänzt, die sich mit nur wenigen Änderungen auch leicht in eine vegane Variation abändern lassen. Träumen Sie von Italien! Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachkochen und Schlemmen.

Produkte im Bild: